Pfarrerin Kerstin Strauch

Kerstin Strauch wurde 1976 in Bonn-Bad Godesberg geboren und wuchs in Siegburg-Kaldauen auf. Nach dem Abitur begann sie das Studium der Evangelischen Theologie an der Kirchlichen Hochschule Bethel. In Heidelberg und Bonn setzte sie das Studium fort und schloss es im Jahr 2003 mit dem Ersten Kirchlichen Examen am Landeskirchenamt der Rheinischen Kirche in Düsseldorf ab. Ihr Vikariat absolvierte sie in der Evangelischen Kirchengemeinde Siegburg. Nach dem Zweiten Examen 2006 arbeitete sie als Assistentin für Altes Testament und Biblische Archäologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal-Bethel bei Prof. Dr. Dr. Dieter Vieweger. Zeitgleich war sie als Pfarrerin im Probedienst in der Evangelischen Kirchengemeinde Velbert-Langenberg tätig.

Ab November 2008 war Kerstin Strauch Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Luckau sowie im Pfarrsprengel Gießmannsdorf (in der Niederlausitz). Außerdem arbeitete sie im Kreiskirchenrat mit und war Vorsitzende der Kreissynode.

Seit Februar 2017 ist Kerstin Strauch zusammen mit ihrem Mann als Pfarrerin an der Protestantischen Johanneskirche Pirmasens tätig. Sie erteilt Religionsunterricht an der Horeb-Grundschule in Pirmasens. Als Mitglied im erweiterten Bezirkskirchenrat sowie im Arbeitskreis Struktur bringt sie sich in die anstehenden Reformprozesse des Kirchenbezirks mit ein.

Kerstin Strauch ist seit 2001 mit Volker Strauch verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder (14 und 10 Jahre).